Grundlagen des Arbeitnehmerdatenschutzes: Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung

Für das Seminar anmeldenDie moderne Daten- und Informationstechnologie und die Digitalisierung der Arbeitswelt bieten ungeahnte Möglichkeiten für einen Informationsaustausch in 'Echtzeit', für schnelle Datenerhebung und Datenspeicherung, Verhaltens- und Leistungskontrollen, Feststellung des Aufenthaltsortes der Beschäftigten und vieles mehr. Technisch ist dabei (fast) alles möglich - doch wo liegen die Grenzen der Zulässigkeit der Nutzung von personenbezogenen Daten?
Den Datenschutz im Betrieb/in der Dienststelle zugunsten der Beschäftigten zu gestalten und umzusetzen, ist eine wichtige Aufgabe der gesetzlichen Interessenvertretung. Das Seminar stellt die rechtlichen Grundlagen des Arbeitnehmerdatenschutzes vor und zeigt u.a. Möglichkeiten und Instrumente der Umsetzung eines an den Bedürfnissen der Beschäftigten orientierten Datenschutzes auf.
Die Seminarinhalte in Stichworten:
–• Überblick: Rechtliche Rahmenbedingungen und aktuelle Entwicklungen (EU-Datenschutz-Grundverordnung, Bundes-/Landesdatenschutzgesetze)
–• Anwendungsbeispiele von technischen Einrichtungen und IT-Systemen zur automatisierten Datenverarbeitung
–• Zulässigkeit und Grenzen einer Verhaltens- und Leistungskontrolle von Beschäftigten (z.B. bei Personalinformationssystemen und Videoüberwachung)
–• Formen und Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnik
–• Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretung
–• Erarbeitung von Eckpunkten einer Rahmenbetriebs-/Dienstvereinbarung zum Datenschutz beim Einsatz von IuK-Technik
Wichtige Hinweise zum SeminarTeilnahmevorausssetzungen: Besuch des BR-/PR-Grundseminars

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Kostenübernahmeerklärung des Arbeitgebers/der Dienststelle möglich.

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit ver.di b+b durch. Die Durchführung und Rechnungsstellung erfolgt durch ver.di b+b.
Zielgruppe/nMitglieder von Betriebsräten (BR)
Mitglieder von Personalräten (PR)
Freistellungsgrundlage§37 Absatz 6 in Verbindung mit § 40 Betriebsverfassungsgesetz (37(6))
§54 Absatz 1 in Verbindung mit § 46 (1,2) Bundespersonalvertretungsgesetz (54(1))
analog LPersVG (analog LPersVG)
Veranstalter:
ver.di Bildung und Beratung (b+b)
Veranstaltungsort:
ver.di-Bildungszentrum "Haus Brannenburg", Brannenburg
Kosten: Seminargebühr: 1.290,00 € zzgl. Kosten in der Tagungsstätte 588,00 €
Zusätzlich in Anspruch genommene Leistungen (z.B. frühere Anreise) werden gesondert berechnet. Weitere Auskünfte erhalten Sie beim Veranstalter.
Wichtige Hinweise:
Teilnahmevorausssetzungen: Besuch des BR-/PR-Grundseminars

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Kostenübernahmeerklärung des Arbeitgebers/der Dienststelle möglich.

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit ver.di b+b durch. Die Durchführung und Rechnungsstellung erfolgt durch ver.di b+b.

Downloads

AGB Format: PDF Größe: 35 KB
Für das Seminar anmelden
Schriftgröße ändern
Einstellung Kontraste