Mitbestimmung und Arbeitsgestaltung 4.0: Home-Office, Mobile Arbeit und Digitalisierung

Frau arbeitet im Wohnzimmer an ihrem Laptop. Sieht gestresst aus. Im Hintergrund spielende Kinder
Für das Seminar anmelden

Die Corona-Pandemie verändert derzeit alle Lebensbereiche. Durch eine schnelle Umstellung auf mobiles Arbeiten nutzen viele Beschäftigte deshalb zur Erledigung ihrer Arbeitsaufgaben unter den neuen Arbeitsbedingungen private mobile Endgeräte, die den Arbeits- und Gesundheitsschutz berühren sowie mit Datenschutzproblemen, und damit verbundenen Haftungsfragen für die Beschäftigten verbunden sind. Hierzu ist es notwendig, die entsprechenden Regelungen zu treffen oder nachzubessern, welche für die Anwendung der Telearbeit, Mobiler Arbeit, Home-Office oder spezieller IT-Systeme erforderlich sind.

Dieses zweitägige Seminar gibt einen Überblick über die aktuellen Fragen des mobilen Arbeitens in Zeiten der Digitalisierung und benennt grundlegende Gestaltungsfelder und Regelungsbedarfe für Interessenvertretungen.

VerweiseFlyer zum Download
Zielgruppe/nMitglieder von Betriebsräten (BR)
Mitglieder von Personalräten (PR)
Freistellungsgrundlage§37 Absatz 6 in Verbindung mit § 40 Betriebsverfassungsgesetz (37(6))
§46 Absatz 6 in Verbindung mit § 44 Abs. 1 Bundespersonalvertretungsgesetz (46(6))
dem BPersVG vergleichbare Regelungen der Landespersonalvertretungsgesetze (LPersVG)
Veranstalter:
BTQ Kassel
Veranstaltungsort:
Best Western Plus Welcome Hotel,Frankfurt
Kosten: Seminargebühr 670,00 € zzgl. Unterkunft und Verpflegung im Hotel i.H.v. 245,00 €
Zusätzlich in Anspruch genommene Leistungen (z.B. frühere Anreise) werden gesondert berechnet. Weitere Auskünfte erhalten Sie beim Veranstalter.

Downloads

AGB Format: PDF Größe: 35 KB
Für das Seminar anmelden
Schriftgröße ändern
Einstellung Kontraste