BTQ Kassel

Publikationen

Hier finden Sie unsere aktuellen Veröffentlichungen ab dem Jahr 2005. Weitere Veröffentlichungen können Sie in unserem Archiv einsehen.

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Handlungsleitfaden [mehr...]

Mehrarbeit und Überstunden

Grundsätzlich kann der Arbeitgeber kraft seines Direktionsrechts bestimmen, wann Beschäftigte arbeiten müssen und wie sich die Arbeitszeit verteilt. [mehr...]

Rufbereitschaft und Bereitschaftsdienst

Was zählt zur regulären Arbeitszeit, die nach vertraglichen Bedingungen vergütet werden muss? In der Praxis gibt es hierzu immer wieder Unstimmigkeiten und Konflikte. Hier einige Fakten. [mehr...]
Broschüre

Neue Wege in der Pflege

Bereits heute gibt es gut 2,4 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland und Millionen Menschen sind als pflegende Angehörige rund um die Uhr im Einsatz.
Lesen Sie hierzu unsere Handlungshilfe "Beruf und Pflege - besser vereinbaren" [mehr...]
Flyer

Ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagement – aus einer Hand

Ein gut durchdachtes, koordiniertes Gesundheitsmanagement ist ein wesentlicher
Schlüssel für gesunde und zufriedene Beschäftigte. Dies gilt gerade angesichts
von zunehmender Arbeitsverdichtung, Stress und sich ständig ändernden Rahmenbedingungen
von Arbeit. Eine ganzheitliche Strategie zeichnet aus,dass sie die Prävention von Krankheiten in
den Mittelpunkt rückt und sowohl körperliche als auch psychische Belastungen in den Blick nimmt.
Broschüre

Allen antworten, drucken, speichern und weiterleiten?

Wie der Einsatz von E-Mails die Arbeit verändert

Es ist kaum vorstellbar, wie massiv der Einsatz neuer Informations- und
Kommunikationstechniken (IKT) und insbesondere die Nutzung von Internet
und E-Mail-Funktionen die Arbeitswelt verändert hat und wie wenig
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Blick auf arbeitsorganisatorische
Abläufe und Anwendungsmöglichkeiten diesbezüglich qualifiziert
werden. Zwar häufen sich Klagen über volle elektronische Postfächer,
häufige Arbeitsunterbrechungen mit den entsprechenden Folgen für die
Produktivität und die Arbeitszufriedenheit. Auch die abgeforderte dauernde
Erreichbarkeit und die damit zusammenhängende Ausdehnung
der Arbeitszeiten werden kritisiert, aber ein gesellschaftlich definierter
Umgang mit dem Einsatz von Internet und E-Mail blendet arbeitsorganisatorische
Fragen weitgehend aus. Exemplarisch zeigt sich das auch in
den Themen, mit denen sich die vom Deutschen Bundestag eingesetzte
Enquete-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ beschäftigt: Die
vier Projektgruppen befassen sich mit den Themen „Datenschutz“, „Urheberrecht“,
„Netzneutralität“ und „Medienkompetenz“. Dies vor allem mit
Blick auf die eher private Nutzung und den Jugendschutz, weniger auf die
Nutzung in der Arbeitswelt.
Projektdokumentation

„Neue Wege in der Pflege unter besonderer Berücksichtigung des Klimawandels“ in 2009

Hier finden Sie die Projektdokumentation „Neue Wege in der Pflege unter besonderer Berücksichtigung des Klimawandels“ in 2009
Weitere Publikationen finden Sie in unserem Archiv.


© 2017 BTQ Kassel, alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr