BTQ Kassel

News & Trends (Archiv)

Die neuen Regelungen des BEEG

Neue gesetzliche Regelungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Kindererziehung

Bei den vorherigen Regelungen blieben als Besonderheit die „Papamonate“ in der öffentlichen Wahrnehmung, die neuen Regeln sind ungleich komplexer.
Grundsätzlich soll Eltern die Gelegenheit gegeben werden, Partnerschaft, Erziehung und Berufstätigkeit besser zu vereinbaren. Dazu können Eltern länger,
nämlich bis zu 4 Monate, den Bezug von Elterngeld Plus mit einer Teilzeitbeschäftigung kombinieren.

Im Seminar werden Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten für familienfreundliche Arbeitszeitmodelle auf der Grundlage des neuen BEEG vorgestellt und
diskutiert. Die Beteiligungsrechte der Interessenvertretung bei der Umsetzung des BEEG werden ebenso erörtert wie die aktuelle Rechtsprechung zur
Elternzeit und Teilzeitarbeit.

Das neue Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) im Überblick:

• Anspruch auf Elternzeit (Beginn, Dauer und Zeitraum)
• Möglichkeiten der Aufteilung von Elternzeit
• Pflichten der Beschäftigten im Zusammenhang mit Elternzeit und Elterngeld Plus
• Pflichten des Arbeitgebers, z. B. bei der Verringerung der Arbeitszeit
• Ablehnungsgründe des Arbeitgebers bei Inanspruchnahme des „dritten Abschnitts“ auf Elternzeit

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein Kooperationsseminar mit ver.di Bildung und Beratung Hessen.

© 2019 BTQ Kassel, alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr