BTQ Kassel

News & Trends (Archiv)

Studie der Uni Duisburg - Essen

Unregelmäßige Arbeitszeiten machen unzufrieden

In knapp der Hälfte aller europäischen Betriebe mit mindestens zehn Beschäftigten wird auch nachts, am Wochenende oder zu wechselnden Zeiten gearbeitet. Am häufigsten kommen Samstagsarbeit und Schichtdienst vor. Angelika Kümmerling vom Institut Arbeit und Qualifikation kommt in ihrer aktuellen Untersuchung zu folgenden Ergebnissen:

Die Motivation der Beschäftigten leidet in den Betrieben am stärksten, in denen mindestens 20 Prozent der Beschäftigten zu unüblichen Zeiten arbeiten. Besonders gravierend ist die Situation in den Firmen, in denen Nachtarbeit geleistet wird. Die Unzufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ändert sich der Studie zufolge aber auch dann nicht, wenn Arbeitszeitmodelle eingeführt werden, die den Beschäftigten größere Gestaltungsmöglichkeiten einräumen.


© 2019 BTQ Kassel, alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr