BTQ Kassel

News & Trends (Archiv)

Schaar fordert Verpflichtung zu Datenschutz bei RFID

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Peter Schaar ruft erneut zur Wachsamkeit gegenüber der RFID-Technik auf. Das "Internet der Dinge", bei dem alle möglichen Gegenstände wie Kleidung, Kühlschränke, Lebensmittel und Arzneimittel mit Funkchips ausgestattet und über Netze verknüpft sind, berge das Risiko der heimlichen Überwachung. Daher meint Schaar, neben verbindlichen Regeln bedürfe es auch einer datenschutzfreundlichen Gestaltung der Technik. Obendrein tritt er dafür ein, die heimliche Ortung von Personen mit Hilfe technischer Geräte unter Strafe zu stellen.


(http://www.heise.de/newsticker/meldung/91683)

© 2019 BTQ Kassel, alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr